18. Februar 2024
Lokales

Osterfeuer brennen in Senden

Gut 500 Besucher hatte das schöne Wetter am Sonntag auf die Dümmerwiese im Bürgerpark gelockt, um dem traditionellen Abbrennen des Osterfeuers der Landjugend beizuwohnen. Mit der bekannten Liedzeile „Jaaaa, er lebt noch, er lebt noch, er lebt noch“ erinnerte Pastor Zakarias Sago, Präses der Katholischen Landjugend-Bewegung (KLJB) Senden, an die angebliche Auferstehung Jesu, bevor das Feuer von den Mitgliedern der KLJB mit dem Feuer der Osterkerze entzündet wurde. Das Feuer der Fackeln griff dank des trockenen Wetters in den Tagen zuvor schnell auf den Holzberg über und verwandelte das Osterfeuer in kurzer Zeit in ein helles Flammenmeer. Nicht nur dort, auch in Bösensell, Ottmarsbocholt, Venne und zahlreichen Bauerschaften brannten etliche Feuer.

Fotos + Text: Andreas Krüskemper

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert